Glitzer, Glamour, Gala: So lief die Premiere des INHORGENTA AWARDs

Glitzer, Glamour, Gala: die Premiere des INHORGENTA AWARDs

Sie strahlen, lachen und können ihr Glück kaum fassen: Die sechs Gewinner des neuen INHORGENTA AWARDs präsentieren sich gemeinsam mit ihren Laudatoren den 450 geladenen Gästen im Postpalast München.

Natürlich durfte auch der rote Teppich nicht fehlen. Schließlich lockte die neue Auszeichnung der Schmuck- und Uhrenbranche zahlreiche prominente Gäste an. Kein Wunder also, dass sich Fotografen und Kamera-Teams um die besten Plätze stritten.

Als Bildmotive besonders gefragt waren die drei prominentesten Mitglieder der Award-Jury: die Top-Models Franziska Knuppe und Shermine Shahrivar sowie Star-Designer Michael Michalsky. Der Modeschöpfer war direkt aus Los Angeles angereist, wo er Dreharbeiten für Heidi Klums „Germany’s Next Top-Model“ absolvierte: „Ich finde diesen Award nicht nur klasse, sondern überfällig. Denn diese Branche hat eine solche Auszeichnung verdient.“

Nach einem exquisiten 3-Gänge-Dinner von Feinkost Käfer wurde es dann spannend. Die Jury – mit dabei auch Wempe-Geschäftsleitungsmitglied Anja Heiden, Professorin Christine Lüdeke von der Hochschule Pforzheim, die Journalistin Julia Katharina Hettich sowie Uhrenexperte Gisbert Brunner – kürte die Sieger in den sechs Kategorien.

Am Ende freuten sich Isabelle Fa (Kategorie Fine Jewelry), Sif Jakobs Jewellery (Fashion Jewelry), Junghans (Watch), Roberto Demeglio (Designer), Addore (Retailer) und Liliana Guerreiro (Publikumspreis Best Piece of Jewelry) über den Sieg.