Die Historie der INHORGENTA MUNICH

2018: Erneut ein Ausstellerplus von vier Prozent

Die INHORGENTA MUNICH wächst und wächst: Erneut verzeichnet sie ein Ausstellerplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. 1.026 Aussteller aus 42 Ländern nahmen an der Messe teil.

2017: Erfolgreiche Award-Premiere

Mehr Aussteller, mehr Besucher und eine erfolgreiche Award-Premiere – Die positive Stimmung war in allen Hallen bei Ausstellern und Besuchern zu spüren.

2016: Branchenlob für neues Konzept

Die INHORGENTA MUNICH 2016 beflügelte die Branche. Begeistert aufgenommen wurden die neuen Hallenkonzepte, die glanzvolle JEWELRY SHOW und innovative Foren.

2015: Internet und Monobrand-Stores

Die INHORGENTA MUNICH 2015 thematisiert aktuelle Herausforderungen: Internetbusiness versus stationärer Handel sowie Stärken und Schwächen von Monobrand-Stores.

2014: Perlen und Inspirationen

2014 gibt es zwei Neuerungen. Das Inspiration Lab begeistert mit Innovationen zum Anfassen. Das Perlensymposium bündelt Experten-Know-how zum Schatz der Meere.

2013: 40. Jubiläum integriert Lifestyle

Zum 40. Geburtstag präsentiert die INHORGENTA MUNICH 2013 „trends & vision“. Das Thema Lifestyle erhält somit einen eigenen Bereich im Messeportfolio.

2011: Internationaler Preis und neue Bildwelten

INHORGENTA Award: Eine hochkarätige internationale Jury prämiert innovative Produkte. Die Messe führt ein neues Key Visual ein.

2010: Brillanter Besuch

Der Erfinder des Brilliantschliffs, Sir Gabriel Tolkowsky, besucht die Messe. Der Vortrag des weltberühmten Diamantschleifers wird ein bahnbrechender Erfolg.

2009: Stark trotz Wirtschaftkrise

Die INHORGENTA MUNICH trotzt der schwachen Wirtschaftslage. Die Messe, ihre Aussteller und Besucher beweisen die Stabilität des Marktes für Schmuck und Uhren.

2004: Premiere des Jewelry Cocktail

Erfolgreiche Koorperation: Die Deutsche Schmuck- und Uhren-Gesellschaft lädt Gäste aus der Branche, Wirtschaft und Gesellschaft zur geselligen Trend-Show ein.

2003: Atemberaubende Diamantensensationen

Die Diamanten-Modenschau zeigt 30 beeindruckende Kreationen – darunter das spektakuläre "Satine-Collier", das Nicole Kidman im Erfolgsfilm "Moulin Rouge" trug.

1999: Neues Messegelände und starkes Wachstum

Erstmals findet die INHORGENTA auf dem neuen Messegelände statt. Trotz mehr Fläche erfordert das Messewachstum weiterhin den Einsatz von Hallen-Provisorien.

1989: Juwelenball zum 15. Jubiläum

Glanzvolle Gala: Zum 15. Jubiläum veranstaltet die INHORGENTA den Juwelenball als großes gesellschaftliches Ereignis für die Uhren- und Schmuck-Branche.

1987: Erste Atomuhr mit maximaler Präzision

Die INHORGENTA präsentiert die präzise „Spacetimer“ von Kundo. Die erste vollautomatische Atomuhr hat eine Abweichung von nur einer Sekunde in 150.000 Jahren.

1973: Sensationelle Premiere

Im Februar 1973 findet die INHORGENTA erstmals statt. Das neue europaweite Forum für Schmuck und Uhren kommt auf Anhieb in die Top 5 der B2B-Messen weltweit.